von Dr. Rolf Bartsch Dr. Rolf Bartsch (Kommentare: 2)

Mondor disease

MONDOR disease

Manche Patientinnen entwickeln wenige Tage nach Brustvergrösserungen eine oder mehrere längsverlaufende Falten in der Unterbrustfalte. Diese Falte fühlt sich verhärtet an und kann auch leicht durckschmerzhaft sein. Dieses Phänomen wird MONDOR disease genannt und...

Weiterlesen...

von Dr. Rolf Bartsch Dr. Rolf Bartsch (Kommentare: 0)

Wir helfen PIP Patientinnen

Das Institut für plastische Chirurgie hilft Patientinnen die PIP Implantate tragen wirklich. Oft in den Medien gebrachte Erklärungen der kostenlosen "Entfernung von PIP-Implantaten" täuschen Betroffene immer wieder...

Weiterlesen...

von Dr. Rolf Bartsch Dr. Rolf Bartsch (Kommentare: 3)

Macrolane - in Frankreich vom Markt genommen

Macrolane zur Brustvergrösserung

Die Diskussionen über Nebenwirkungen des Produkts Macrolane dauern schon Jahre an. Propagiert als Brustvergrösserung in der Mittagspause, die schnell und ambulant durchgeführt werden kann, wurde diese Technik immer wieder verharmlost. Unsere Erfahrungen mit Macrolane sprechen aber leider schon seit Jahren eine sehr deutliche Sprache...

Weiterlesen...

(Kommentare: 4)

Wie wird meine Brust nach der Operation aussehen? 3D-Analyse

Diese Frage ist sicherlich die häufigste, die sich Patientinnen stellen, wenn sie sich für eine Brustvergrösserung entscheiden.

Weiterlesen...

von Dr. Rolf Bartsch Dr. Rolf Bartsch (Kommentare: 14)

Stillen nach Brustvergrösserung?

Stillen und Silikonimplantate

Eine häufig gestellte Frage bezieht sich auf die Einwirkung von Silikonimplantaten auf das Stillvermögen. Da Brustimplantate entweder hinter der Drüse oder hinter Drüse und Muskel plaziert werden, kommt es durch den Eingriff zu keiner Beeinflussung des Stillvermögens. Bei Operationen wie Brustverkleinerung kann es durch Verkleinerung des Drüsenkörpers zu einer geringeren Milchbildung kommen.

Weiterlesen...

von Dr. Rolf Bartsch Dr. Rolf Bartsch (Kommentare: 5)

Ambulante Brustvergrößerung - neuer Trend?

Ambulante Brustvergrößerung

Der Trend in der ästhetischen Medizin geht immer mehr zu kurzen ambulanten Eingriffen in lokaler Betäubung. So war es nur eine Frage der Zeit bis auch Brustvergrösserungen "ohne OP" angeboten werden. Brustvergrösserungen werden meist durch einsetzen eines Silikonimplantats im Rahmen einer Operation in Vollnarkose durchgeführt. Viele Patientinnen berichten in den ersten Tagen von Schmerzen, die NUR durch ausreichende Schmerzmittel in einer geeigneten Einrichtung behandelt werden können.

Weiterlesen...