icon

Der richtige Arzt?!?!

Avatar
Sam87
Beiträge: 3
Wie finde ich heraus welcher Arzt der richtige für eine Brustvergrößerung ist?? Wie entscheidet man sich?? Nur weil der eine mehr und der andere weniger verlangt heißt es ja nicht dass er deswegen schlechter oder besser is. Oder weil der eine jünger ist und noch keine 200 Ops durchgeführt hat. Brauche driiiingends Hiiiiilfe!!!!!

06.06.2013 09:47
Avatar
gipsy
Beiträge: 10
Hallo!

Also ich war bei zwei Beratungsgesprächen. Bei einem Arzt in meiner Stadt und beim Dr. Worseg. Für mich war sofort klar das mich Dr. Worseg operiert. Ich finde schon das die Erfahrung zählt, wenn jemand schon viele OP´s gemacht hat hat er meiner Meinung nach schon mehr Ahnung von dem was er tut. Der Preis war für mich eher nebensächlich weil mir einfach wichtiger war das ich gut betreut werde und das ist im ifpc definitiv so. Ich bin total glücklich mit dem Ergebnis und würde es wieder so machen! Du musst dem Arzt einfach vertrauen können.

LG

06.06.2013 11:56
Avatar
rolfb
Beiträge: 152
Hallo Sam!
Es gibt einige Kriterien auf die Sie achten sollten:
1) Wie seriös erscheint Ihnen die Klinik, der Arzt. Fragen Sie wie oft der besprochene Eingriff pro Jahr durchgeführt wird, denn Erfahrung ist definitiv wichtig. Diese muss aber nicht etwas mit dem Alter des Arztes zu tun haben
2) Sie sollten bereits beim ersten Gespräch alle notwendigen Aufklärungsunterlagen mitbekommen.
3) Das Gespräch sollte so verlaufen, dass Sie den Eingriff prinzipiell verstehen, aber vor allem über alle möglichen Risiken bescheid wissen
4) und was in meinen Augen das Wichtigste ist - und das sage ich auch immer meinen Patientinnen: Sie sollten ein gutes Gefühl haben und der Arzt oder die Ärztin sollte Ihnen einfach sympathisch sein.

Hoffe das hilft bei der Wahl

LG Rolf Bartsch

07.06.2013 06:40
Avatar
Sam87
Beiträge: 3
Danke für die Antworten :-)!!! Ich hab mich bei einem Jüngeren bei mir in der Stadt erkundigt und bin vollauf zufrieden gewesen mit der Beratung und ich hab auch viel an Lesematerial mitbekommen. Er is halt jünger und am neuesten Stand (schätze ich), dass er z.B. die Drainagen weglassen könnte weil während der OP das meiste an Blut abgesaugt wird. Aber ist das jetzt wirklich gut oder nicht?? Eine Freundin war bei einem anderen Arzt BV machen lassen und musste 2 Tage mit Drainagen im Bett liegen bleiben. Mein Arzt würd mich am selben oder nächsten Tag nach hause gehn lassen. Wieso widerspricht sich das??

09.06.2013 17:38
Avatar
rolfb
Beiträge: 152
Hallo Sam!

Über Drainagen wird auch internati0nal viel dikutiert. Unserer Meinung nach sollten Drainagen verwendet werden und diese für 12 Stunden belassen werden. Wenn man sieht wieviel Flüssigkeit hier in den Flaschen ist und daran denkt, dass der Körper dies normal alles selbst resobieren muss, ist die Entscheidung ganz klar. Es klingt natürlich toll "ohne Drainagen" und "gleich nach Hause gehen", aber aus unserer Sicht ist es medizinisch anders sinnvoller.

Lg

RB

10.06.2013 18:36
icon