icon

Erfahrungsbericht 5.5.2013

Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Hallo! Ich wurde am sonntag operiert war total aufgeregt ausgemacht war das ich um 6:30 im evangelischen krankenhaus sein sollte da wir eine lange Autofahrt hinter uns haben sind wir schon früh schlafen gegangen und sah erst um 4uhr in der Nacht das mir dr. Knabl geschrieben hat das ich erst um 10 Uhr dran komme. Als ich im krankenhaus ankam hatte ich schon total Angst und vergoss auch ein paar Angst Tränen. Dann bekam ich Infusionen weil ich erst um 18 Uhr operiert wurde. Eine Stunde vor op bekam ich eine beruhigungstablette die wirkte ziemlich rasch dann wurde ich in den op gebracht dr. Knabl fragte noch mal nach welche Größe ich haben wollte , lag mich auf den op Tisch und dann bekam ich nur noch mit wie der Narkose arzt sagte und weg ist sie :) im aufwach Raum sah ich dann auf die Uhr und bekam nur mit das es mich eine gute halbe Stunde am ganzen Körper schüttelte. Bekam dann noch ein paar Infusionen bis das schütteln aufhörte. Nach der op ging es mir recht gut nur am nächsten Tag hatte ich solche Schmerzen ich bekam viel mehr Infusionen als meine Zimmernachbarin. Ei der Visite drückte mir dr. Knabl dann den verband von der Wunde weg was eine solche Erleichterung war aber als er los lies fiehl ich fast in Ohnmacht. Keine ahnung warum der verband so schmerzte. Am dritte tag kam dann dr. Knabl und entfernte mir denn verband und ich fühlte mich wie ein neuer Mensch ich könnte mich dann auch endlich bewegen was ich zuvor gar nicht könnte. Das Drainagen ziehen habe ich gar nicht gespürt das hat er echt toll gemacht ( hätte sie zwei tage drinnen) . Das Pflegepersonal war nicht nett man musste um alles bitten und betteln und obwohl sie merkten das ich nicht mal meine Hand etwas heben könnte wären sie nicht sehr hilfsbereit. Eine Schwester meinte nur wer schön sein will muss eben Leiden. Das nachhause fahren war der Horror ich spürte jede Bewegung. Zuhause hatte ich zwei tage danach schreckliche Schmerzen. Jedoch geht es mir heute schon etwas besser. Hoffe das es besser wird und das ich bald meine Brüste ansehen kann denn bis jetzt konnte ich meine arme noch nicht besonders heben. Aber vom krankenhaus war ich sehr enttäuscht dachte mir das man für so viel Geld schon nett behandelt wird. Dr. Knabl ist zwar sehr kurz angebunden aber bei fragen schreibt er mir sofort zurück das finde ich super. Ansonsten bin ich schon sehr auf das endgültige Ergebnisse gespannt. Lg

09.05.2013 08:48
Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Hallo habe sie gerade angesehen. Sie sehen total schön aus noch etwas angeschwollen aber echt schön. So lohnen sich die Schmerzen wenigstens. :) lg

09.05.2013 09:11
Avatar
Ennchen
Beiträge: 2
Wieviel hast du denn beim Dr. Knabl bezahlt? Wieso hast du dich für ihn entschieden und nicht Ifpc? Hauptsache du hast es jetzt hinter dir und das Ergebnis passt :) lg

09.05.2013 10:26
Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Ich habe 5.200€ bezahlt weil er mir angeboten hat das mich von ihm in Arzt operiert wenn er mich operiert hätte es 1900€ mehr gekostet. Da der Arzt zu meinen gewünschten op Termin keine zeit hatte , hat er mich zum selben Preis operiert das fand ich total super. Ich fand ihn irgendwie sympathisch ich weiß auch nicht die Homepage mit den vorher nachher Bildern hat mich auch besser angesprochen wie von anderen Ärzten. Jedenfalls war nur das krankenhaus Pflegepersonal nicht nett ansonsten war ich eh zufrieden. Aber nur helfen bei mir die Schmerzmittel nicht haben die bei euch geholfen? Lg

09.05.2013 11:28
Avatar
Ennchen
Beiträge: 2
Asoooo ok, ja muss eh jeder für sich selber wissen wo er sich am wohlsten und am besten aufgehoben fühlt...für mich kommt nur ifpc in Frage! Wünsche dir alles Gute mit deinen neuen Brüsten :) Lg

09.05.2013 11:56
Avatar
LuckySandra
Beiträge: 124
Tut mir echt leid für dich, dass das Pflegepersonal nicht hilfsbereit war! Ich wurde von Dr. Worseg operiert und das Pflegepersonal war echt suuuper!! Sie waren alle sehr nett, hilfsbereit und haben ständig geschaut und gefragt ob wir noch was brauchen.

Ich hatte nach dem Entfernen der Drainagen keine Schmerzen mehr. Ob ich einfach so keine Schmerzen hatte oder wegen den Schmerzmittel weiß ich nicht. Welche hast du denn bekommen?

Das wichtigste ist, dass es dir bereits besser geht und du mit dem neuen Busen zufrieden bist! ;)

09.05.2013 12:37
Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Ich habe parkemed500 ,sirdalud und Augmentin bekommen wisst ihr ob das normal ist das nur eine brust brennt Beim aufstehen und hinlegen. Ja wenn man das wegen dem Personal nur vorher wüsste,dann würde man sich schon mal um einiges woher fühlen wenn sie einem Helfen. Lg

09.05.2013 13:19
Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Wie viel habt ihr denn bezahlt und vom wem wurdet ihr operiert? Lg

09.05.2013 13:28
Avatar
LuckySandra
Beiträge: 124
Ich hab Pantoloc, Keflex, Voltaren und Mexalen bekommen.
Wie gesagt, ich wurde von Dr. Worseg operiert und bezahlt hab ich 5.300€

09.05.2013 13:37
Avatar
Amigotown
Beiträge: 85
Okay das find ich einen super Preis . Ich dachte dr. Worseg operiert nicht mehr, sonst wäre ich auch zu ihn gegangen denn er sagte ja mal im tv das er nicht mehr operiert. Lg

09.05.2013 14:17
Avatar
LuckySandra
Beiträge: 124
Oja, er operiert nach wie vor noch. Er hat auch einmal im TV gesagt, dass er es nicht schafft sich komplett zurückzuziehen.

09.05.2013 18:08
icon