Mondor disease

03.01.2013 13:25 von Dr. Rolf Bartsch

... entsteht durch eine vorübergehende Entzündung von Lymphgefäßen. Vor allem bei sehr schlanken Frauen entsteht durch die Spannung und den Druck diese vorübergehende Entzündung die keinerlei zusätzliche Behandlung benötigt. Dieser harte Strang der sowohl einseits als auch beidseitig auftreten kann verschwindet nach einigen Wochen von selbst. 

Ein leichtes Massieren dieser Stränge kann diese Schwellung schneller zum Abklingen bringen. Auf jeden Fall besteht kein Grund zur Beunruhigung oder weiteren Behandlung. Für Fragen steht Ihnen aber unser Ärzteteam jederzeit sowohl telefonisch als auch per Mail zur Verfügung.


Rolf Bartsch auf Google+

Zurück

Kommentare

Kommentar von cabo | 05.10.2013

Hallo, ich hatte im November 2012 Brustvergrößerung. Im April 2013wurde mondors diagnostiziert. Und jetzt wieder. Meine Frage, kann das noch so spät nach der op kommen und gleich mehrmals? Diesmal geht der Strang von der Brust bis unter die Rippe, ich kann sogar 2 tasten. Oder hat es vllt nichts mit der op zu tun und ich muss mir ernsthaft Gedanken machen?

Kommentar von Dr Rolf Bartsch | 07.10.2013

Hallo Cabo!
Eigentlich tritt dieses Zeichen unmittelbar nach der Operation bis wenige Monate danach auf. Nach fast einem Jahr habe ich es persönlich noch nicht gesehen. Sie könnten von der betroffenen Stelle eine Ultraschalluntersuchung machen lassen. Lg Dr Rolf Bartsch

Neuen Kommentar schreiben...